Archiv der Kategorie: Kapitalismus-oe

Und der Neoliberalismus ist schuld daran

Jean Ziegler im Gespräch mit Christian Rabhansl, Deutschlandradio Kultur

Tacheles | Beitrag vom 14.03.2015

„Ändere die Welt!“ fordert der Schweizer Soziologe und Globalisierungskritiker Jean Ziegler. Längst verfüge die Menschheit über das Wissen und die Ressourcen, um Hunger, Unterdrückung und Tyrannei zu beenden, meint er. Trotzdem nehme die Ungerechtigkeit weiter zu.

Deutschlandradio Kultur: Tacheles heute von der Leipziger Buchmesse. Zu Gast ist ein Mann, der hätte es sich eigentlich in seinem Leben gemütlich und bequem machen können. Er ist in der Schweiz in ein wohlhabendes Elternhaus hineingeboren worden. Der Vater war Gerichtspräsident. Die Familie lebte in einer Villa. Statt aber Anwalt zu werden und den Wohlstand der Schweiz zu genießen, wurde er Anzug tragender Revolutionär. Und auch mit fast 81 Jahren fordert er in seinem jüngsten Buch „Ändere die Welt“. – Jean Ziegler, herzlich willkommen!

Jean Ziegler: Vielen Dank für die Einladung. Vielen Dank.

Deutschlandradio Kultur: Sie nennen Ihr Buch selbst eine „intellektuelle Biographie“. Also beginnen wir auch biographisch. Ich habe gerade gesagt, Sie hätten es sich eigentlich gemütlich und bequem machen können. Sie haben das aber nicht getan, sondern sind als junger Mann direkt abgehauen aus dem Elternhaus und nach Paris ausgebüxt. Warum? Was war Ihnen zu eng? Und der Neoliberalismus ist schuld daran weiterlesen